Birgit Fischer Heilpraktikerin
NMT Triggerbehandlung

NMT: Neuromuskuläre Therapie = Triggerpunktbehandlung

Eine der häufigsten Ursachen für muskuläre Fehlfunktion und Schmerzen sind Triggerpunkte (TP).

Triggerpunkte sind druckschmerzhafte knötchenförmige Verhärtungen in Muskelfasern.

Die Schmerzen strahlen vom TP in andere Körperregionen aus. Das bedeutet, dass der TP und der empfundene Schmerzpunkt nicht identisch sind.

TP können sich durch Verletzungen oder Fehlhaltungen aufgrund muskulärer überlastung oder einer plötzlichen Muskelüberdehnung entwickeln.

Bei z.B. chronisch muskulärer überlastung (PC-Arbeit, langes Autofahren...) kann es zur Entwicklung von zunächst "versteckten" TP kommen, die dann bei entsprechender Reizung aktiv werden.

Ziel des NMT ist die Beseitigung der Schmerzen, die Verbesserung der Durchblutung und des Lymphabflusses, eine muskuläre Entspannung und die Wiederherstellung der normalen Muskelfunktion.

Vorgehen: systematisch wird ein Areal oder bestimmte Muskeln mit dem Daumen untersucht und gefundene TP sofort mit einer speziellen Druck-, Gleit- und Dehntechnik behandelt und aufgelöst.

Gut lässt sich diese Methode mit einem Tape kombinieren, welches anschliessend aufgelegt wird. Es verbessert wesentlich die Nachhaltigkeit der Wirkung.

NMT Triggerbehandlung


AKTUELL